Triathlon Eschelbach

Name:            Uwe Richlik

Wohnort:            Neuenstein - Eschelbach
Geb.:                  18.11.1967 
Beruf:                  Betriebsschlosser 
Familienstand:       Verheiratet mit Barbara seit 2000 / seit August 2005 Opa (siehe unten)
                           
Kinder:                1 Tochter Cassandra-Jacqueline
                         
Hobbys:               Familie, Urlaub, Musik, Bergwandern, Skilanglauf
Aktiv seit:             Juni 1992
erster Triathlon:     Waldenburg 1992  0,5-21-5 / 1:12:25 Std.
erster Ironman:      Roth  9.07.1995  11:14 Std

Wettkämpfe

Schwimmen:         Schwimme so schlecht - keinerlei Erfolge
Duathlon:             5x Powerman Spalt 93-97, 20-120-10 km, Bestzeit 5:45Std.
                          4x Powerman Zofingen/CH 94-97, 8,5-150-30 km, Bestzeit 7:33Std.

Lauf:                    Marathons in Herxheim, Kandel, Kochertal, Würzburg, München,                                        Frankfurt
                           100 km  H.-Rodenbach 97, 8:53Std.
                           Teilnahme an zahlreichen Volksläufen

Rad:                     10x Ötztalradmarathon 230 km /5500Hm, Bestzeit 8:20Std.
                           Deutschland Jedermann Tour 2000, 7 Etappen, Ges. 7.Pl.
                           4x Grand Raid Cristalp / CH 131 km MTB
                           Teilnahme an zahlreichen Radmarathons und Zeitfahren

Triathlon:              IRONMAN Europe in Roth 95-99, 01 Bestzeit 9:17Std.
                           Challenge Roth 02 Ges.Pl. 20
                           Kulmbach 97 / IRONMAN Florida 99 9:36Std. Ges.Pl. 31(Quali)
                           IIRONMAN Austria Klagenfurt 04 + 06
                           IRONMAN Hawaii 98, 00, 01, 06 Bestzeit 9:51Std.
                           Moret Triathlon 04 1,9-90-20 km, Gesamtsieger

                           Bergfest Triathlon Waldenburg seit 92, 1999 Gesamtsieger

Bestzeiten

10 km                  35:10 Min.       HockenheimringLauf 04
21 km                  1:16:16 Min.    Messelauf Königshofen 01
Marathon              2:48:50 Std.    Kandel 01
Ironman               9:12:48 Std.     Roth 03

                           

Mein "Goldstück" Vinaya Chenoa

                                                                                Vini mit einen Jahr

                                            Oma und Opa mit ihrem Enkelkind

**************************************************************************

In meinen zehn "dreißiger" Jahren...

Habe ich meine Babs auf Hawaii geheiratet, habe unsere Cassandra endlich adoptieren dürfen. Tina hat mich mit 37 Jahren zum Opa der wunderbarsten Enkeltochter der Welt, Vinaja, gemacht.

Haben mein Daddy, die Omas und ich, unsere Krankenhausaufenthalte bzw. Operationen Gott sei Dank alle gut überstanden.

Gab´s Leider gibt´s auch dunkle Seiten. Opa Johann und Peter haben sich für immer verabschiedet.

Sind neue Freundschaften entstanden. Bedauerlicherweise ist aber auch die eine oder andere in die Brüche gegangen.

Hat nebenbei auch das Jahrtausend gewechselt.

Sportlich gesehen war das vergangene Jahrzehnt der Knaller für mich. Ich habe erreicht, von dem ich früher nur geträumt habe. Ich war, nachdem ich mich 1998 das erste Mal qualifiziert habe, viermal beim Ironman auf der wunderschönen Insel Hawaii, und hätte noch öfter teilnehmen können. Habe Triathlon Wettkämpfe als Gesamtsieger beendet, stand unzählige Male auf dem Siegertreppchen. Sämtlich Bestzeiten stammen aus den letzten zehn Jahren. Ich wurde zu Sportlerwahlen aufgestellt, und in Neckarsulm sogar zum Sportler des Jahres ausgezeichnet. Jetzt sitz ich hier als Ak 8. der Ironman 70.3 WM, und Agegroup Vize-Weltmeister im Sprinttriathlon.

Das alles hätt ich am 17.November 1997 nicht erwartet und auch nie für möglich gehalten.

Mal sehen was die "Vierziger" bringen